Umweltbonus und Förderungen

Erfahren Sie bei uns was es mit dem Umweltbonus auf sich hat, welche Förderungen es für Elektro- und Hybridautos gibt und welche Vorteile es mit sich bringt ein solches Auto zu fahren. 

  Der Umweltbonus

Was ist die BAFA Umweltprämie überhaupt?

Der Umweltbonus ist ein finanzieller Bonus zur Verbesserung der Umweltqualität oder für Leistungen im Umweltschutz. Für den Erwerb eines Plug-In Hybrid Fahrzeugs bzw. Elektrofahrzeugs gibt es zurzeit eine Kaufprämie. Er setzt sich zusammen aus einer vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Referat 422, Frankfurter Straße 29–35, 65760 Eschborn, gewährten staatlichen Förderung sowie einer von dem jeweiligen Hersteller gewährten Prämie. Die Auszahlung des BAFA erfolgt nach positivem Bescheid des von Ihnen gestellten Antrags. Der staatliche Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2025.

Wie hoch ist die BAFA Prämie?

Ab dem 1. Januar 2023 richtet die Bundesregierung die Förderung von Elektrofahrzeugen neu aus. Plug-In-Hybridfahrzeuge erhalten ab dem 1. Januar 2023 keine Förderung mehr durch den Umweltbonus. 

Der Bundesanteil der Förderung für Batterieelektrische Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge sieht ab dem 1. Januar 2023 wir folgt aus:
- Nettolistenpreis bis zu 40.000 €: 4.500 €
-
Nettolistenpreis zwischen 40.000 € und bis zu 65.000 €: 3.000 €

Ab dem 1. September 2023 wird die Förderung nur auf Privatpersonen beschränkt. Die Ausweitung auch auf gemeinnützige Organisationen und Kleinbetriebe wird derzeit noch vom BMWK geprüft. 

Ab dem 1. Januar 2024 bleibt die Förderung auf Privatpersonen beschränkt. Der Bundesanteil der Förderung für Batterieelektrische Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge mit einem Nettolistenpreis bis zu 45.000 € beträgt dann 3.000 €. Fahrzeuge mit einem höheren Nettolistenpreis werden keine Förderung mehr erhalten. 

Die oben genannten Fördersätze enthalten den Bundesanteil der Umweltbonus-Förderung inklusive der Innovationsprämie. Der Herstelleranteil wird auch zukünftig 50 Prozent der Gesamt-Bundesförderung betragen und bei der Bestimmung der Gesamtförderung noch hinzukommen (2.250 € bzw. 1.500 €). 

Wie bisher, soll auch zukünftig das Datum des Förderantrags maßgeblich bleiben der die Fahrzeugzulassung voraussetzt.  Offen ist zur Zeit noch wie es mit der Förderung von Gebrauchtwagen weitergeht. 

Der Antrag kann erst nach Anmeldung und Auslieferung des Autos gestellt werden, da dann erst Fahrgestellnummer und die notwendige Prüfziffer vorliegen.

Notwendige Unterlagen bei Kauf / Finanzierung:

  • Rechnung des Elektrofahrzeugs / Plug-In Hybrids mit ausgewiesenem Umweltbonusanteil des Herstellers.
  • Kopie der verbindlichen Fahrzeugbestellung
  • den Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil I und II) des Elektroautos

Notwendige Unterlagen beim Leasing:

  • Informationsblatt zur Nachweisführung der Elektromobilität. Das ist ein Schreiben der Leasinggesellschaft, da anders als beim Kauf oder Finanzierung des Fahrzeugs die Leasinggesellschaft das rechtliche Eigentum am Fahrzeug hat. Die Leasinggesellschaft bestätigt den Erhalt des Herstelleranteils am Umweltbonus und weißt den monatlichen Vorteil in der Leasingrate aus.
  • Kopie der verbindlichen Privat-/bzw. Gewerbeleasingbestellung
  • den Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil I und II) des Elektroautos

Weitere Infos zur Förderung, Antragstellung sowie Checklisten und Merkblätter: Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa).

  Jährlicher CO2 Bonus

Profitieren Sie als E-Auto Besitzer von einem jährlichen CO2 Bonus in Höhe von 275 € pro vollelektrischem Fahrzeug.¹ 

✔ Keine Zusatzkosten
✔ Ganz einfach, kostenlos und schnell registrieren
✔ Schnelle Auszahlungsgarantie

Wer erhält den CO2 Bonus?

Privat- und Gewerbekunden

Halter von reinen E-Autos

So funktioniert es:

Ganz einfach, kostenlos und schnell registrieren

Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) hochladen

Prämie von 275 € pro E-Auto schnell erhalten

 

  Steuervorteile Elektroautos

Die Versteuerung von Elektroautos beträgt nur noch 0,5 % statt 1,0 %.

Wenn Sie Ihren Firmenwagen auch privat fahren, müssen Sie in der Steuererklärung einen geldwerten Vorteil angeben und die Nutzung versteuern.

Für die Berechnung bei der Versteuerung wird der Brutto-Listenpreis des Neuwagens herangezogen. Dies gilt auch, wenn Sie das Fahrzeug günstiger oder als Gebrauchtwagen erworben haben. Vom Brutto-Listenpreis müssen 0,5% für die private Nutzung als monatlicher geldwerter Vorteil angegeben werden.

  Vorteile mit E-Kennzeichen

Haben Sie ein E-Kennzeichen auf Ihrem Elektroauto oder Plug-in-Hybrid, profitieren Sie von Vorteilen im Straßenverkehr. So dürfen Sie Beispielsweise in bestimmten Flächen exklusiv kostenlos parken oder dürfen eine ausgewiesene Sonderspur benutzen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:

      Probefahrt anfragen  

✆ 0271/3182-659 | ✉ anfrage-werbung@hoppmann-autowelt.de

Stellen Sie hier Ihre Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen:

An welchen Hoppmann Standort möchten Sie?

Bitte geben Sie eine E-Mail Adresse an unter der wir Sie erreichen können.

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.

Datenschutzbestimmungen*

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hoppmann-autowelt.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


1) Die Prämienhöhe für das Jahr 2022 beträgt 275 €. Gültig für vollelektrische Fahrzeuge aller Marken. Voraussetzung für den Erhalt des Bonus ist, dass der Antragsteller oder dessen Firma, der im Fahrzeugschein eingetragene Halter ist. Je Fahrzeug kann der CO2 Bonus nur einmal pro Kalenderjahr in Anspruch genommen werden. Wird das Fahrzeug im Laufe eines Jahres verkauft, kann der neue Halter den CO2 Bonus erst im nächsten Jahr für sich beanspruchen.